Erbrechtstage 2018 - Experten informieren

Hohenloher Erbrechtstage im April 2018

(vlnr) Friedrich Braun, Prof. Dr.Groll, Susanne Ross, Hans Kircher

Zu unseren "Hohenloher Erbrechtstagen 2018" laden wir Sie ganz herzlich ein. Die Erbrechtstage finden in diesem Jahr bereits zum 14. mal in Kooperation mit dem Deutschen Forum für Erbrecht e.V. aus München, der Steuer- und Anwaltskanzlei Braun + Partner aus Bretzfeld-Bitzfeld sowie der Raiffeisenbank Bretzfeld-Neuenstein eG im April 2018 in der TSV Sporthalle in Bitzfeld statt.
1. Tag: Donnerstag 12. April 2018
2. Tag: Montag 16. April 2018

1. Tag

Donnerstag 12. April 2018 Beginn 19.00 Uhr TSV Halle Bretzfeld-Bitzfeld
Prof. Dr. Groll

Referent:
Prof. Dr. Klaus Michael Groll
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht

Gründungspräsident des Deutschen Forums für Erbrecht München

Ehegattentestament - Pflichteil- Erbenstreit

Niemand nimmt an sich selbst eine Venenoperation vor. Man geht zum Spezialisten. Ganz anders beim Testament. Dies versuchen viele in Eigenregie zu erstellen, was jedoch in aller Regel misslingt. Der Referent behandelt in seinem Vortrag drei wichtige Themen:

- Ein klug formuliertes „Gemeinschaftliches Ehegattentestament“ schafft Gerechtigkeit und Frieden.
- Der Pflichtteil führt oft zur Zerschlagung von Familienvermögen, was sich jedoch durch vernünftige Gestaltung verhindern lässt.
- Auch ein alles zerstörender Erbenstreit lässt sich bei rechtzeitiger und sachverständiger Beratung vielfach vermeiden.

Prof. Dr. Groll hält für Sie eine Fülle von wertvollen Anregungen bereit. Er zeigt die Problem- und Gefahrenquellen auf.

2. Tag

Montag 16. April 2018 Beginn 19.00 Uhr TSV Halle Bretzfeld-Bitzfeld

Grußwort:
Bürgermeister Martin Piott

Susanne Ross

1. Vortrag
Referent:
Rechtsanwältin Susanne Ross
Fachanwältin für Steuerrecht
Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht
Kanzlei Braun + Partner

Todesfall - Was ist zu beachten?

Liegt ein Testament vor? Was passiert, wenn kein Testament vorliegt? Wie sind lebzeitige Vermögensübertragungen zu berücksichtigen? Wann ist eine Erbausschlagung sinnvoll? Wie erfolgt eine sinnvolle Auseinandersetzung, wenn eine Erbengemeinschaft entsteht? Diese und noch mehr Fragen werden von Rechtsanwältin Ross beantwortet.

Stefan Häring

2. Vortrag
Referent:
Bankvorstand Stefan Häring
Raiffeisenbank Bretzfeld-Neuenstein eG

Die Rolle der Bank in der Erbabwicklung

Wenn ein Mensch verstirbt, ist die Bank häufig eine der ersten Anlaufstellen für die Hinterbliebenen, da sich auch immer finanzielle Fragestellungen ergeben. Herr Häring informiert über die Rolle der Bank bei der Erbabwicklung und beantwortet die wichtigsten Fragen.

Im Anschluss an die Vorträge laden wir Sie
an beiden Abenden zu einem kleinen Umtrunk ein.