Erbrechtstage 2017 - Experten informieren

Hohenloher Erbrechtstage im April 2017

(vlnr) Friedrich Braun, Prof. Dr.Groll, Susanne Ross, Hans Kircher

Zu unseren "Hohenloher Erbrechtstagen 2017" laden wir Sie ganz herzlich ein. Die Erbrechtstage finden in diesem Jahr bereits zum zwölften mal in Kooperation mit dem Deutschen Forum für Erbrecht e.V. aus München, der Steuer- und Anwaltskanzlei Braun + Partner aus Bretzfeld-Bitzfeld sowie der Raiffeisenbank Bretzfeld-Neuenstein eG im April 2016 in der TSV Sporthalle in Bitzfeld statt.
1. Tag: Montag 03. April 2017
2. Tag: Mittwoch 05. April 2017

1. Tag

Montag 03. April 2017 Beginn 19.00 Uhr TSV Halle Bretzfeld-Bitzfeld

Grußwort:
Bürgermeister Martin Piott

Prof. Dr. Groll

Referent:
Prof. Dr. Klaus Michael Groll
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht

Gründungspräsident des Deutschen Forums für Erbrecht München

Vortrag:
Tücken des Erbfalls

40 Fragen und Antworten aus der Praxis

40 Fragen und Antworten - das klingt zunächst einmal erdrückend. Sie werden nach dem Vortrag aber feststellen, dass alle Fragen aus der täglichen Beratungspraxis geboren wurden und jede ihre Berechtigung hat. Fahrlässig - ja verantwortungslos - handelt, wer sich nicht bei Zeiten mit ihnen beschäftigt.

2. Tag

Mittwoch 05. April 2017 Beginn 19.00 Uhr TSV Halle Bretzfeld-Bitzfeld
Susanne Ross

1. Vortrag
Referent:
Rechtsanwältin Susanne Ross
Fachanwältin für Steuerrecht
Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht
Kanzlei Braun + Partner

Thema:
Das Erbe regeln
Tipps und Informationen zur Regelung der Erbfolge. Wer erbt wann? Welches Testament eignet sich wofür?

Das Thema Erbe ist ein sensibles Thema. Viele Menschen scheuen es, sich damit zu befassen. Hat man den Entschluss getroffen, das Erbe zu regeln, muss man aufpassen, dass dies auch juristisch einwandfrei geschieht. Nur so kann man den eigenen Vorstellungen passgenau Geltung verschaffen und mögliche Streit-Szenarien vermeiden.

Hans Kircher

2. Vortrag
Referent:
Bankvorstand Hans Kircher
Raiffeisenbank Bretzfeld-Neuenstein eG

Thema:
Der "digitale" Nachlass
Wer erbt meine Konten? Wer erbt meine Daten? Was passiert mit meiner E-Mail-Adresse, meinen Konten, meinem Zugang bei Facebook, WhatsApp & Co.?

Die Digitalisierung revolutioniert auch die ganz alltäglichen Bankgeschäfte: Homebanking, BankingApp, elektronischer Kontoauszug, usw. Hierdurch werden Zusatzregelungen für den Todesfall erforderlich. Welche Vollmachten sind sinnvoll und wichtig? Was muss ich regeln, damit mein Ehegatte/meine Kinder nach meinem Tod handeln können?

Im Anschluss an die Vorträge laden wir Sie
an beiden Abenden zu einem kleinen Umtrunk ein.